Alarmierende Nachrichten 2019_03 | thebereancall.org

Alarmierende Nachrichten 2019_03

Various

Jerusalem Synagoge entweiht

WorldIsraelNews.com 29.1.19 „Jerusalem Synagoge entweiht: ‚Erinnert an dunkle Perioden jüdischer Geschichte‘“ [Auszüge]: Eine Synagoge der französischen Gemeinschaft in Kiryat Yoval in Südwest Jerusalem, wurde verwüstet [28.1.]. Die Thorakiste der Synagoge wurde zertrümmert, die Rollen auf den Boden geworfen.

Die Polizei hat bereits eine Sonderkommission eingesetzt. Die Synagoge wurde heute Morgen für kriminaltechnische Untersuchungen geschlossen, so Channel 20. Im Viertel gibt es laut Israel Hayom immer wieder Spannungen zwischen religiösen und säkularen Juden.

Bezalel Smotrich, neu ernannter Führer der religiös-zionistischen Nationalen Einheitspartei sagte: „Dies brutale Geschehen erinnert uns an dunkle Perioden in der Geschichte unseres Volkes…. Ich bitte die Behörden, alles zu tun, um die Täter rasch zu ermitteln und vor Gericht zu bringen.“

Die Synagoge ist nach Rabbi Yonatan Sandler benannt, der mit seinen beiden Kindern am 19. März 2012 in einem Terrorangriff in Toulouse getötet worden war.

Der Vandalismus in Jerusalem folgt einem weiteren in Netanya am Sonntag. Vandalen beschmierten ein Anbetungshaus mit Versen zum Lobe „Satans“ und verbrannten heilige Bücher. Ein Pentagramm wurde auch an eine Wand gesprayt.

(https://goo.gl/pf3fbq)

Dinosaurier mit oder ohne Federn?

ICR.org, 28.12.18, „Kamen Dinosaurier mit oder ohne Federn?“ [Auszüge]: Viele säkulare Wissenschaftler ziehen so genannte „gefiederte Dinosaurier“ als Beweis in Betracht, Dinosaurier hätten sich zu Vögeln entwickelt. Für „Vögel” wie „Dinosaurier” existieren eindeutig definierte Anatomie basierte Kategorien, aber die Evolution fordert einen Übergang zwischen Vögeln und Dinosauriern. Bei lebenden Geschöpfen haben nur Vögel – nicht Säugetiere oder Reptilien – Federn. Weiter, mit wenigen kontroversen Ausnahmen werden alle ausgestorbenen gefiederten Tiere als Vögel anerkannt. Sogar Vogelfedernproteine namens Keratine sind einmalig.

Der Gebrauch von Federn fürs Fliegen „bestimmt beinahe jeden Aspekt von Design und Bau von Federn“. Eine Flügelfeder hat einen langen, schlanken zentralen Schaft namens Rhachis. Davon erstrecken sich die Widerhaken und davon die noch kleineren Bambulen. Die Bambulen auf einer Seite der Widerhaken sind glatt, verhaken sich aber wie Velcro mit winzigen, hakenförmigen Bambulen auf der anderen Seite.

Angenommen, hypothetische Federn bei Dinosauriern funktionierten wie moderne Federn, so mussten sie alle erforderlichen, funktionierenden Teile enthalten. Sogar Winkel, Dicke, Form und Bau der Teile müssen alle existieren und in engen Toleranzen montiert sein. Bisher haben Darwinisten nur Vermutungen von „Protofedern“, die angeblich Strukturen auf dem Weg waren, moderne Federn zu werden. Bis sie dann funktionierende Federn wurden, ist es wohl so, dass sie die Tauglichkeit eines Geschöpfes verminderten, weniger geeignet, in künftigen Generationen fortzubestehen.

Ein biblisches Schöpfungsweltbild lehnt die Annahme ab, Protofedern waren Strukturen, auf dem Weg sich zu Flugfedern zu entwickeln. Was sind sie dann? Möglicherweise Hautkollagenfasern, nicht Federn. Einige ähneln Markierungen zur Präparation von Fossilien, die von Werkzeugen stammen, mit denen man Fossilien freilegt und ausgräbt. Bei den echten Dinosauriern in der Fossilienüberlieferung sind aus diesen Gründen viele Forscher „skeptisch, auf Federn zu schließen, wenn sie nicht als Federn erhalten sind“.

(https://goo.gl/fTcFZU)

Wir dürfen unsere Kinder im neunten Monat töten

ChristianHeadline.com, 23.1.2019, „Donnernder Applaus: Wir dürfen unsere Kinder im neunten Schwangerschaftsmonat töten“ [Auszüge]: Der so genannte Reproductive Health Act in New York wurde im Senat des Staates mit donnerndem Applaus gebilligt.

Ich konnte nicht glauben, was ich las: Leute applaudierten das Morden von Kindern. Träumte ich… einen Albtraum? War das wirklich?

Vor einiger Zeit war ich sprachlos, als ich den Reisebericht eines Mannes ins Holocaust Museum mit seiner kleinen Tochter anhörte. Als sie an den Fotos von Todeslagern und Gaskammern vorbeiliefen, betrachtete seine Tochter still die Schrecken, die sich vor ihren Augen entfalteten.

Am Ende fuhren sie nach Hause, ohne ein Wort zu sagen. Der Vater fragte sich, ob sie die Bedeutung des Ereignisses wirklich verstand…. Schließlich beantwortete sie seine Fragen beinahe zwei Stunden später. Sie schaute ihn an und fragte: „Papa, warum tat jemand nicht irgendetwas?“ – Shane Idleman

(https://goo.gl/pMexij)

 
 
Add This