Briefe 2018_12 | thebereancall.org

Briefe 2018_12

Various

Liebes TBC,

Ich schätze T.A. McMahons Leitartikel sehr. Oft finde ich ein Juwel, das meinen rettenden Glauben stärkt. Bei all den Täuschungen für die Gläubigen heute verzagt man leicht und wird mutlos. Wegen abnehmender Mobilität und wenig Gelegenheit, von anderen Gläubigen ermutigt zu werden, ist es, was ich brauche. BB (NE)

Liebe christliche Freunde,

Schon lange wollte ich „TBC“ schreiben. Ich freue mich auf alles in ihrem Rundbrief, besonders die Alarmierenden Nachrichten über andere Teile der Welt, was sehr traurig ist – Gott existiert für sie nicht. Wie wunderbar zu wissen, dass wir einen gütigen, liebenden Himmlischen Vater mit beispielloser Gnade und unbegreiflicher Liebe haben, der sogar Seinen geliebten Sohn sandte, um die entsetzliche Strafe für unsere Sünden zu tragen…! Möge der Herr Sie alle in Ihrem Liebeswerk für andere mit Stärke und Gesundheit als Gottes Gabe segnen. JT (Kanada)

Liebe Freunde bei TBC,

Ganz aufrichtigen Dank für Ihr tüchtiges Werk im Reich unseres großen Gottes, dem großen ICH BIN, der mit diesen Zeilen und einer Spende zu Ihnen kommt. Wir beten weiter viel für die Vereinigten Staaten, den Präsidenten und seine Kabinettsmitglieder. Man kann nicht glauben, was momentan in Amerika durch die Opposition gegen die gesetzmäßige Regierung geschieht, um alles zu untergraben, was Gott gegeben hat. Wir bitten Gott, viele Beter gegen diese Mächte der Dunkelheit heranzuziehen. Möge unser wunderbarer Gott Sie weiter segnen und schützen und Ihnen allen Seine Heilkraft zuwenden. GW (Deutschland)

Lieber Berean Call,

Danke für Ihre Hilfe und besonders für den Rundbrief, den Sie treu jeden Monat zusandten. Sie haben so viele meiner Fragen beantwortet. Ich bin zuversichtlich, bei Ihnen sind meine Sorgen gut adressiert. Gott segne Sie. LR (Gefangener)

Liebe TBC Belegschaft,

Eine gute Serie über fundamentale Dinge – ein viel missbrauchtes Wort und Konzept. Sie dient der Klarheit unter Leuten, die heute in die Kirchen gehen. Ach, ich habe Schwierigkeiten mit dem Begriff „christlich”, weil ich fürchte, man weiß oder erfährt wenig über die persönliche Beziehung zwischen unserem Retter / Herrn und Seinen Schafen. Das oberflächliche Verständnis der Schlichtheit des Wahren Christentums ist herzzerreißend. Wie Paulus an die Philipper schrieb, „Nicht dass ich es schon erlangt hätte“, suche ich aufrichtig den Herrn. JA (OR)

Liebes TBC,

Ich schreibe, weil ich nicht von Ihrer Rundbrief Verteilerliste gestrichen werden wollte. Ich freue mich so sehr darauf. Ich lese ihn mehrere Male pro Woche vor dem Schlafengehen, und jedes Mal fällt mir etwas anderes auf. Ich schätze sehr, dass Sie die internationalen Nachrichtenartikel dabei haben. Vielen Dank. JP (WY)

Lieber TA und Belegschaft,

Danke für diesen Oktober Rundbrief, „Haben Sie Ihre erste Liebe verlassen?“ Es ist wohltuend, wie sie bestimmte Pastoren und Religionen nannten, die einen falschen Christus fördern. Danke für Ihren Mut, jene falschen Lehren anzuprangern, die heute populär sind. Ich bete, dass Sie an Unterscheidungsvermögen weiter zunehmen und es Schafen weiterreichen, die verlorengehen würden, wenn nicht das Licht der Wahrheit auf sie scheint. MT (NY)

 
 
Add This