Zitate 2018_12 | thebereancall.org

Zitate 2018_12

Spurgeon, Charles

Ich werde nicht sterben, sondern leben und die Taten des HERRN verkünden. — Psalm 118,17

Eine schöne Zusage ist das! Sie beruhte zweifellos auf einer Verheißung, die der Psalmist leise in seinem Herzen verspürte, aufgriff und sich daran erfreute. Geht es mir wie David? Bin ich bedrückt angesichts der Feinde? Sind Scharen gegen mich, wenige auf meiner Seite? Befiehlt der Unglaube mir, mich hinzulegen und in Verzweiflung zu sterben – als besiegter, entehrter Mensch? Fangen meine Feinde an, mein Grab zu graben?

Was nun? Soll ich dem Geflüster der Furcht nach- und die Schlacht aufgeben, und damit alle Hoffnung? Weit gefehlt. Noch ist Leben in mir: „Ich werde nicht sterben.“ Kraft wird zurückkehren und meine Schwäche beseitigen: „Ich werde leben.“ Der Herr lebt, also werde ich auch leben. Mein Mund ist wieder offen: „Ich werde die Werke Jehovas verkünden.“ Ja, und ich werde von dem momentanen Problem als weiterem Beispiel der Wunder wirkenden Treue und Liebe des Herrn, meines Gottes reden. Die gern meinen Sarg ausmessen wollen sollen besser noch etwas warten; denn „Der HERR hat mich wohl hart gezüchtigt; aber dem Tod hat er mich nicht preisgegeben.“ Gepriesen sei Sein Name ewiglich! Ich vergehe nicht, bis mein Werk getan ist. Bis der Herr es zulässt, kann sich keine Gruft über mir schließen.

—C.H. Spurgeon

 
 
Add This